Eine gute halbe Stunde | Zwischen Struktur und Dekonstruktion

7. Mai 2019 Allgemein, Eine gute halbe Stunde

EINE GUTE HALBE STUNDE am 15.05. in der Kapelle des Klinikum Nord mit Kiara Konstantinou.

Die griechisch-stämmige Cellistin, welche ihr Cello-Diplom mit Bestnote und Auszeichnung abschloss, ist Mitglied des „Metropolitan Symphony Orchestra of Athens“.
Sie interessiert sich sehr für aktuelle Musik und deren Vermittlung. Während der zwei Studienjahre an der „Hochschule für Musik Nürnberg“ führte sie im Bereich aktueller Musik Werke unter anderem von H. Lachenmann, G. Crumb, I. Xenakis auf.
Auch spielte sie, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern, mehrere Aufnahmen ein, u.a. Filmmusik, Theatermusik sowie diverse Uraufführungen verschiedener griechischer Komponisten in Griechenland, Frankreich und Schweden.

Zur Zeit studiert Kiara Konstantinou Chemie an der Universität von Athen.

Konzert | Kammermusik… 3. Mai 2019 Kulturelle Bildung | … 7. Mai 2019