NAH DRAN | Bedford Suite

NAH DRAN | Bedford Suite

Veröffentlicht am 30. Oktober 2019

New York, Ende der 30er-Jahre.
Das Bedford Hotel, eine Zufluchtsstätte für viele KünstInnen, die den Gräueln des Naziregimes geflüchtet sind, beherbergt in jenen Jahren auch die ältesten Kinder Thomas Manns, Erika und Klaus Mann, sowie ihre Weggefährtin Annemarie Schwarzenbach, Tochter einer reichen Schweizer Industriefamilie und ebenfalls Schriftstellerin.
Die drei Freunde verbindet das Schreiben, die Reiselust, ihre Drogensucht und das gemeinsame „Leiden an Europa“.

Ein Kammerspiel für ein Hotelzimmer von Riikka Läser.
Tanz & Spiel: Bonnie Paskas, Ivo Bätsch und Riikka Läser.

Da nur 50 Plätze zur Verfügung stehen bitten wir um eine frühzeitige Reservierung unter mail@bridgingarts.de .